zum Menü Startseite Jetzt anrufen
 
Landschulheim der 6a vom 04.04. – 08.04.2022 im „Haus Murmeltier“
Die Klasse 6a hat aufregende und wunderbare Tage im Landschulheim im Donautal verbracht. Ein Orientierungslauf, Klettern am Felsen und viele Teamspiele standen auf dem Programm.
Wir hatten ganz viel Spaß und kehren mit vielen Erinnerungen im Gepäck zurück. Wer noch mehr lesen möchte, wie wir die Tage verbracht haben, kann hier den Bericht von Fabienne lesen.


Am 04.04.2022 um 7.25 Uhr war Treffpunkt am Wiehre Bahnhof in Freiburg. Nach einem großen Lehrerverschleiß dank Corona begrüßte uns Frau Traficante mit Herr Knobel auf dem Bahngleis 2. Mit viel Vorfreude und einem negativen Coronatest im Gepäck ging es für die Klasse 6a der Mädchen-Realschule der St. Ursula Schulen pünktlich um 7.45 Uhr Richtung Landschulheim ins Donautal.
Unterwegs mussten wir einmal umsteigen, das war ziemlich schwierig mit unseren großen Koffern, aber das meisterten wir mit Bravour. Im Zug vertrieben wir uns die Zeit mit verschiedenen Spielen.
Am Bahnhof von Hausen im Tal erwartete uns bereits die Herbergsmutter. Nach nicht mal 5 Minuten mit dem Bus kamen wir am Haus Murmeltier an. Die Zimmer wurden bezogen und eingerichtet. Danach lernten wir auf einer großen Wiese Ines und Michel kennen, die mit uns die ganze Woche das Programm durchführten. Nach einer kurzen Kennenlernrunde führten wir ein Aufnahmeritual (alle durch das Höllentor rennen) durch. Natürlich haben wir es bestanden. Außerdem haben wir noch ein Fangenspiel gespielt. Um 17.30 Uhr gab es bereits Abendessen. Zuvor hat uns die Herbergsmutter noch die Regeln erklärt. Das Abendprogramm sah folgendermaßen aus: zuerst haben wir alle gemeinsam Werwolf gespielt. Im Anschluss wurde das Licht gelöscht und wir spielten Dracula. Hierbei gingen 2 Klodeckel zu Bruch, woraufhin der Spieleabend für beendet erklärt wurde und wir ins Bett mussten. Natürlich war nicht gleich Ruhe. Wir haben noch lange geredet.
Nach einem leckeren und reichhaltigen Frühstück unternahmen wir mit Herrn Knobel, Michel und Ines eine lange Orientierungswanderung (nur mit Kompass und Karte). Unterwegs aßen wir unsere selbst zubereiteten Lunchpakete. Nach der Rückkehr zum Haus Murmeltier war Frau Simon bereits eingetroffen. Nach dem Abendessen war Beautytime und Pyjamaparty angesagt. Es war ein schöner Abend.

Eigentlich sollte uns die Musikbox von Frau Traficante um 7 Uhr wieder wecken, doch die Kirchturmuhr hat das für sie bereits um 6 Uhr übernommen. Anziehen, waschen, fertig machen und ab zum Frühstück. Wieder gab es ein leckeres Buffett. Nach der Stärkung haben wir uns in zwei Gruppen aufgeteilt. Die erste Gruppe ging mit Frau Traficante, Michel und Ines zum Klettern,
während die zweite Gruppe mit Frau Simon im Gruppenraum blieb und dort ein Märchen in „modern“ umgeschrieben und einstudiert hat. Danach wurden die Gruppen gewechselt. Michel und Ines erklärten ganz genau, auf was wir achten mussten und sicherten uns dann am Seil ab. Es war
aufregend, denn die Wand war ziemlich hoch und ging steil nach oben. Es probierte jeder aus, auch Frau Simon.

Leider ging die Zeit viel zu schnell vorbei. Wir mussten zurück zum Haus, denn das Abendessen wartete auf uns. Frisch gestärkt machten wir eine Schnitzeljagd durch den ganzen Garten. Nachdem wir alle Rätsel gelöst hatten, bekam jede ein Päckchen Gummibärchen als Belohnung. Völlig fix und fertig fielen wir überglücklich in unsere Betten und schliefen gleich ein.

Am Donnerstagmorgen war es so stürmisch, dass das geplante Programm (Klettern und Abseilen) geändert wurde und wir haben einige Teamspiele auf der Wiese gespielt und unsere Klassengemeinschaft gestärkt. Abends gab es einen tollen Kulturabend: Wir haben unsere modernisierten Märchen aufgeführt, gemeinsam gesungen und Frau Traficante hat uns Discofox-Schritte beigebracht. Natürlich haben wir in der letzten Nacht noch lange geredet.
Nach dem Aufräumen und einer letzten Runde, in der wir gesagt haben, was uns besonders gut gefallen hat, war das Landschulheim leider schon zu Ende. Mit ganz vielen tollen Erlebnissen im Gepäck ging es mit dem Zug zurück nach Freiburg, wo uns unsere Eltern in Empfang nahmen.
Das war ein tolles Landschulheim!

Eure Fabienne (6a)


Mo, 16.05.2022
bis Mi, 25.05.2022

MRS 9 Berufsorientierung Praktikum
Di, 24.05.2022
Schriftliche Realschulabschlussprüfung Englisch
Di, 31.05.2022
Schriftliche Realschulabschlussprüfung Französisch / AES
Do, 07.07.2022
bis Fr, 08.07.2022

Mündliche Abiturprüfungen
Do, 07.07.2022
Realschule Klassen 5-9 Klassenverfügungstag
Do, 07.07.2022
EG/SG Eingangsklassen E-1, E-2, E-3 schulfrei
Do, 07.07.2022
bis Fr, 08.07.2022

EG/SG Jahrgangsstufe 1, Tage der Berufs- und Studienberatung
Fr, 08.07.2022
Zeugnisausgabe Abitur 2022