zum Menü Startseite Jetzt anrufen
 
Romfahrt der Jahrgangsstufe 2
Einmal das Colloseum sehen, in der sixtinischen Kapelle zeitlose Kunst bestaunen oder einfach nur das italienische Essen genießen. In der ewigen Stadt ist einfach alles geboten. Und so liegt der Schluss nahe: "Roma non basta una vita." - Also nichts besser, als gleich mit einem Besuch der ewigen Stadt anzufangen. Und so ging es für Schülerinnen der J2 auf Studienfahrt in die italienische Metropole.

Ein Erlebnisbericht

Unsere Reise nach Rom begann schon viel früher als der eigentliche Aufbruch. Bereits einige Wochen zuvor trafen wir Schülerinnen uns mit den Lehrerinnen, um diese besondere Studienfahrt zu planen. Die Vorfreude stieg von Tag zu Tag und am Montag den 07.11. war es endlich soweit. Nachdem wir sehr früh aufstehen mussten, ging es los an den Flughafen Basel/Mulhouse. Dank einiger Eltern, welche sich als Fahrer zur Verfügung stellten, konnte die erste Etappe zum Flughafen reibungslos verlaufen. Um 10.20 Uhr hob unser Flugzeug pünktlich ab und somit begann der 1,5-stündige Flug durch den strahlend blauen Himmel, wobei wir einen besonderen Blick auf die Alpen und das Meer werfen konnten. Nach der Landung ging es per Expresszug Richtung Unterkunft. Die 4er-Zimmer wurden bezogen und nach einer kurzen Verschnaufpause hatten wir die einmalige Möglichkeit, die ewige Stadt von der hoch gelegenen Terrasse auf dem Pincino im Sonnenuntergang zu bewundern. Diesen ersten Tag unserer lang ersehnten Reise ließen wir anschließend entspannt mit einer italienischen Pizza ausklingen.

Am Dienstagmorgen genossen wir das leckere Frühstück und machten uns direkt auf den Weg in die Vatikanstadt. Unsere Mission war es, mehr über den Papst und unsere Religion zu erfahren. Wir besichtigten den berühmten Petersdom und kämpften uns die 551 Stufen zur Kuppel des Doms hoch. Dabei stießen wir schnell an unsere Grenzen, jedoch wurden mehr als reichlich durch den wunderschönen Ausblick über ganz Rom belohnt. In den Vatikanischen Museen bekamen wir einen tiefen Einblick in die atemberaubende Kunstsammlung des Vatikans. Deckengroße Gemälde, vor allem die in der Sixtinischen Kapelle, waren besonders faszinierend.

Den Mittwoch und Donnerstag verbrachten wir damit, die Spuren der alten Römer und der Antike zu verfolgen. An diesen beiden Tagen erhielten wir durch zusätzliche Vorträge der Schülerinnen Informationen, welche unser Wissen über die damalige Zeit erweiterten.
Zu allererst besichtigten wir das Colosseum, sowohl von innen wie auch von außen, was uns das enorme Ausmaß der römischen Baukunst vor Augen führte. Weiter ging es mit einem Spaziergang durch das Forum Romanum und anschließendem Aufstieg auf den Hügel des Kapitols. In der Dämmerung erreichten wir den Trevibrunnen. Dort angekommen, hielten uns die Menschenmassen nicht davon ab, uns eine 1-Cent Münze zu schnappen, um diese, wie die Tradition es vorgibt, über unsere Schultern hinweg in den Brunnen zu werfen. Am Abend bekamen wir die Möglichkeit, Rom bei Nacht zu erleben und somit einige Sehenswürdigkeiten in ihrer nächtlichen Pracht zu bewundern.

Ein weiteres Highlight erwartete uns am letzten Tag in der sehenswerten Stadt im "Circus Maximus", wo wir durch VR-Brillen hautnah die dort stattgefundenen Wagenrennen erleben konnten. Außerdem lernten wir einiges über die vielseitige Geschichte dieses Platzes und das Ende der spektakelreichen, aber zugleich auch brutalen Zeit der römischen Vergangenheit. Nach unserem anschließenden Besuch des Pantheons genossen wir einen freien und shoppingreichen Nachmittag und ließen diesen letzten Abend, genauso wie wir den ersten beendet hatten, mit einem gemeinsamen Essen ausklingen.

Auch am Tag des Rückfluges wurde uns das frühe Aufstehen nicht erspart. Bereits um 6.45 Uhr brachen wir mit gepackten Koffern zum Bahnhof auf und begannen so unseren Rückweg nach Hause. Von dem Flugzeug aus konnten wir uns mit einem letzten Blick auf die ewige Stadt von oben verabschieden und kehrten am frühen Mittag von einer ereignisreichen und spannenden Reise zurück nach Hause.


Fr, 13.01.2023
Infoabend Berufliches Gymnasium
Mi, 01.02.2023
bis Mi, 01.03.2023

Anmeldezeitraum für das Berufliche Gymnasium (SG/WG)
Fr, 03.02.2023
Tag der offenen Tür
Mi, 08.02.2023
Infoabend der Realschule
Mo, 13.02.2023
bis Di, 14.02.2023

Anmeldegespräche Realschule
Fr, 03.03.2023
bis Sa, 04.03.2023

Elternsprechtage
Mi, 08.03.2023
bis Do, 09.03.2023

Realschulabschlussprüfung - Kommunikationsprüfung Englisch-
Mi, 22.03.2023
Realschulabschlussprüfung - Praktische Prüfung Wahlpflichtfach AES