zum Menü Startseite
 
Erster Preis bei Wettbewerb des Museums für Neue Kunst
Als sich Chiara Kilchling, eine meiner Schülerinnen aus der damaligen 12. Klasse der St. Ursula Schulen in der Hildastraße wegen des Wettbewerbs „Wer bin ich“, den das Museum für Neue Kunst für Juni diesen Jahres ausgeschrieben hatte, an mich wandte, meinte ich, das solle sie unbedingt tun. Ich kannte sie als sehr begabte und engagierte Schülerin. Als ich ihr Bild sah, war ich sehr beeindruckt, nicht nur wegen des handwerklichen Könnens, sondern auch wegen der Vielschichtigkeit und Tiefgründigkeit der Aussage. Niemand hatte damit gerechnet, dass ihr Bild den ersten Preis bekam. Wir sind alle sehr stolz auf sie und gratulieren herzlich. ...

... Hier ihre Bildbeschreibung zum Wettbewerb:
"Mit meinen siebzehn Jahren komme ich aus der "Kopf-unten-Generation". Natürlich besitzt heutzutage so gut wie jeder ein Smartphone, der Unterschied jedoch ist, dass die älteren Generationen das Handy bereits im Erwachsenenalter sozusagen in die Hand gedrückt bekommen haben. Wir jungen Leute hingegen, sind mit den Dingern aufgewachsen. Und so wurde diese visuelle Scheinwelt, die wir in Form von Pixeln wie durch ein Fenster von klein auf tagtäglich beobachten, ein Teil unserer Realität. Um mich herum verlernen die Leute real von unreal, gut von schlecht, und vor allem wichtig von unwichtig zu unterscheiden. Zehnjährige Mädchen, die schon mit schweren Komplexen zu kämpfen haben und überhaupt nicht wahrnehmen, wie sehr sie von dieser "Instagram-Welt" verpestet werden. Für viele Leute ist die Welt auf dem Bildschirm wichtiger geworden, als die wahren Werte des Lebens, des Ursprungs und der Realität.
Aber für mich ist das falsch. Ich möchte dagegen ankämpfen und all die Pixel, die uns alle schon viel zu sehr umgeben, einfach wegbrechen. Die Realität wird durchscheinen und sie ist das, was zählt. Wir sollten alle Filter entfernen und einem Schritt hinaus in die Wirklichkeit wagen, denn dann benötigen wir auch keine trockenen Emojis mehr, sondern können auch mal selber lachen."


Myrtil Haefs, Lehrerin der jetzigen 13. Klasse in Bildender Kunst


Mi, 18.12.2019
Theateraufführung Chor-/Theater AG in der Caritas-Werkstätte St. Georg
Mo, 23.12.2019
bis Mo, 06.01.2020

Weihnachtsferien
Fr, 17.01.2020
Elternabend MRS 6, "MFM-Projekt", Villa 19.30 Uhr
Sa, 18.01.2020
Workshop MRS 6 "MFM-Projekt"
Di, 21.01.2020
Informationsabend (EG/SG) Sporthalle der St.-Ursula-Schulen 19.00 Uhr / Rundgang ab 18.30 Uhr
Di, 04.02.2020
Informationsabend der Mädchenrealschule (MRS) 18:00 Uhr Sporthalle
Mi, 05.02.2020
bis Mi, 12.02.2020

TERMINVEREINBARUNG (telefonisch) für Anmeldegespräche Mädchenrealschule
Fr, 07.02.2020
Theateraufführung Chor-/Theater AG